Kapitän Semyaza

Semyaza und die Sturmwind sind in… bestimmten Kreisen… durchaus bekannt. Das Schiff selbst hatte einst einen anderen Kapitän, einen Mann aus den Schlammländern namens Gundis, dieser wurde aber von Semyaza, als dieser noch Schiffsmagier war, in einer Auseinandersetzung getötet.

Zur Persönlichkeit des Halbelfen ist nicht allzu viel bekannt, außer dass er gerissen und recht rücksichtslos ist, aber unter seinen eigenen Leuten geschätzt wird. Er ist ein absolvent der Magierakademie von Cyrani, schien aber recht schnell auf den falschen Weg zu geraten, nachdem seine Ausbildung abgeschlossen war. Er hat sich sowohl mit seiner Kampfmagie einen Ruf als gefährlicher Gegner gemacht.

Das letzte, was von ihm bekannt ist, war dass er sich vor etwa zwei Jahren der Gruppe um den berüchtigten Piratenkapitän Jishum Drachenhaut (Mensch) angeschlossen hat, der 3 – 4 Schiffe von seinem gewaltigen Flaggschiff, der “Schuppenklaue” befehligt, und sie einige Schiffe, die zwischen Selvalon und Drakonia verkehrten, überfallen haben. Nach diversen Überlegungen ist davon auszugehen, dass die Sturmwind durchaus seit etwa einem Jahr oder gar etwas länger in den Wildlanden sein könnte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.